Das Mysterium der Raunächte

Retreat zum Jahreswechsel

 

Sagenumwoben, urtümlich, geheimnisvoll - die Tage und Nächte zwischen den Jahren gelten seit altersher als etwas Besonderes. Sie sind Zeit außerhalb der Zeit, in der die Polaritäten ineinander fließen. Zeit des Innehaltens, der Besinnung, des Träumens, der Stille.

Die Raunächte sind ein uralter Ausdruck mitteleuropäischer Spiritualität, das sich ununterbrochen bis in die Neuzeit erhalten hat. Ihre ganz besondere Atmosphäre bietet uns den Rahmen, um aus der Tiefe unserer Wurzeln Kraft für einen neuen Zyklus schöpfen. In Achtsamkeit und Stille können wir die Schönheit der dunkelsten Zeit des Jahres erforschen und darin unser eigenes Licht finden.

 

In der Überlieferung der Raunächte weht uns eine Erinnerung an die große Göttin Holle an, die im Havelland Frau Harke genannt wurde. In Sichtweite des Harkeberges, ihres heiligen Wohnsitzes in den Kamersschen Bergen, liegt unser Seminarhaus "Hof der Stille". In Sitz- und Gehmeditationen, geführten Traumreisen und Naturritualen können wir das Vergangene würdigen und gestärkt durch unsere Wurzeln und Visionen ins neue Jahr gehen!

 

Verpflegt werden wir mit herzerwärmenden "Göttinnenspeisen" von Manuela Peters. Es gibt Schweigezeiten und die Möglichkeit zu Einzelgesprächen über Träume. Jeden Tag stehen mehrere Stunden programmfreie Zeit für Rückzug und Spaziergänge zur Verfügung.

 

 

Das nächste Raunächte-Retreat:

Dezember 2018

28.12. - 31.12/01.01.2019 Das Mysterium der Raunächte - Retreat zum Jahreswechsel (Havelland)

 

Anmeldeschluss: 01.12.2018!

 

Anmeldung bitte an info (@) in-one-spirit.de.


"Wer nach außen schaut, träumt. Wer nach innen schaut erwacht."

C.G. Jung

KontaktImpressum